Die "Pinte"

Liebe "Pinte" - Gäste aus nah und fern...

Sisseln - einst als Fischer- und Flösserdorf bekannt - hatte schon zu Zeiten des österreichisch-habsburgischen Fricktals eine Buschwirtschaft. Aus ihr ging im 19.Jahrhundert das Restaurant "Jegge" hervor. In dem von Dragoner-Wachtmeister Josef Anton Jegge seit 1884 betriebenen „Speiserestaurant mit Handlung“ an der Hauptstrasse 11 waren auch eine Scheune und Pferdestallungen untergebracht.

Geschichte

Nach seinem Tod (1926) wurde die Wirtschaft von seiner Ehefrau Emma und den beiden Töchtern Elsa und Lydia weitergeführt. Mit der Heirat von Elsa Jegge mit Fridolin Brogle (1933) ging die Führung der „Pinte“ in die Hände der Familie Brogle über. Im Jahre 1950, kurz vor dem allzu frühen Tod von Fridolin Brogle, wurden Scheune und Stall abgebrochen und ein separates Nebenstübli mit dreissig Sitzplätzen an das Restaurant angebaut. Acht Jahre später begann mit Franz Brogle, dem weitherum bekannten „singenden Pintenwirt“, eine neue Ära:

Geschichte

1960 Heirat mit Verena John, 1966 Kauf der „Pinte“ durch Erbteilung, 1972 letzter grosser Umbau - eine Renovation, um den Anforderungen moderner Gastlichkeit vermehrt Rechnung zu tragen.
In diesen vierzig Jahren Wirtetätigkeit der Familie Brogle-John hat sich vieles im Dorf Sisseln geändert: Industrie und Gewerbe haben sich stark entwickelt, die „Pinte“ als einziges Restaurant im Dorf hat sich von der Dorfwirtschaft zum Passanten- und Gourmet-Restaurant gewandelt.

GEschichteIm Januar 1998 übernahm mit Franz Dominik Brogle die nächste Generation das Zepter. 

Carmen und Franz DominikNach ausgezeichneter Kochlehre und langjähriger Ausbildung an erstklassigen Stellen im Gastgewerbe führt er den elterlichen Betrieb mit seiner Frau Carmen weiter.

Mit viel Liebe und Herzblut wurde im Sommer 2016 die „Pinte“ nochmals modernisiert.

"Neues mit Altbewährtem zu verbinden“ - das war das Credo unseres Wirkens in dieser Renovationsphase - und es hat sich wirklich gelohnt! Ein grosses "Merci" für die zahlreichen positiven Rückmeldung unserer verehrten Gäste und Stammkunden. So haben wir unser Ziel erreicht, das Ambiente der Pinte nochmals zu steigern.

Persönliche Worte von Franz Dominik Brogle:
Seit über zwanzig Jahren steuern wir das "Pinten-Schiff" weiter auf Kurs - manchmal bei stürmischem Wind, manchmal bei Sonnenschein. Ein grosses "Merci" an meine Frau Carmen für ihre Hilfe und Unterstützung in diesen zwanzig Jahren und Dank auch an meinen Bruder Samuel und unsere langjährigen Mitarbeiterinnen - denn ohne gute Mannschaft kann man kein Schiff lenken...

Familie Carmen und Franz Dominik Brogle-Villiger
mit Robin, Marc und Leon
(im 2018)


PinteDer Pessimist klagt über den Wind,
der Optimist hofft, dass er dreht,
der Realist richtet das Segel aus.“

(Sir William Ward, 1837 – 1924)

Weiteres:  pdfGeschichtliches.pdf
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum / Datenschutz Einverstanden! Nicht einverstanden!